Beale Street – diese Straße in Memphis, Tennessee, stand in den 1970er Jahren für Ungleichbehandlung, Willkür und Rassismus bis hinein in die Justiz. Fälschlich einer Vergewaltigung angeklagt, von einem rachsüchtigen weißen Polizisten verfolgt hat der 22-jährige Fonny keine Chance. Selbst die anfänglichen Versuche seines Anwalts im zu helfen, scheitern an der rassistischen Gesellschaft.  Es ist die große Liebe seiner jungen Frau, ihr uneingeschränktes Vertrauen in ihn und ihr Glaube an die Wahrheit, die beide nicht zerbrechen lässt. Dennoch macht der Film traurig und wütend zugleich. Dennoch sind es diese Filme, weshalb ich ins Kino gehe.

Großartig und unbedingt empfehlenswert.

Meine Bewertung: Drei Sterne

stern
Schauspielerische Leistung

stern
Regie / Drehbuch

stern
Die erzählte Geschichte

WolfESchneider Wolf E. Schneider

Quelle Foto: Yorcker