Film: 25 KM/H

Lars Eidinger, sicherlich einer der besten deutschen Schauspieler dieser Tage, kann auch Komödie. Das kann auch gar nicht schiefgehen an der Seite von Bjarne Mädel, ebenso einer der Besten, besonders in diesem Genre.
Ansonsten gibt es nicht viel über den Film zu sagen, der ausschließlich vom Witz der beiden Hauptdarsteller lebt. Ein nicht besonders phantasiereiches Drehbuch und eine unspektakuläre Regie. Ein Roadmovie auf Mofas, von Süd nach Nord mit viel Klamotte auf dem Weg.

Kann man sich sparen.

Meine Bewertung: Ein Stern

stern
Schauspielerische Leistung

–   Regie / Drehbuch

–   Die erzählte Geschichte

 

WolfESchneider Wolf E. Schneider

Quelle Fotos: Yorker